Auf Messers Schneide – Die Sache mit der Liebe

›Keine Liebe, keine Freundschaft kann unseren Lebensweg kreuzen, ohne für immer eine Spur zu hinterlassen.‹ schreibt Francois Mauriac richtig. Im wahrsten Sinne des Wortes sind es ›einschneidende‹ Momente, in denen die Liebe Spuren auf unserem Lebensweg hinterlässt. Kein Wunder, denn wenn es um Liebesdinge geht, liegen die Extreme Schmerz und Triumph, Erfüllung und Sehnsucht, Verlust und Vereinigung nahe bei einander: Dann bewegt man sich sprichwörtlich auf Messers Schneide und vollführt den berühmten Tanz auf der Klinge.

SprechAKT zum größten Thema der Literaturgeschichte! Das klingt schon im Ansatz nach dem ganz großen Gefühl: Doch SprechAKT wollen mit ›Auf Messers Schneide‹ noch mehr bieten als bloße Romantik, schließlich wird kaum ein Thema der Literaturgeschichte in so unzähligen Facetten und Varianten, so kontrovers und vielschichtig behandelt. SprechAKT begeben sich in dieser Lesung quer durch alle literarischen Genres auf die Suche nach der Liebe und begegnen ihren taumelnden, sinnenfrohen, verwirrenden, zerstörerischen, glückhaften, erfüllenden und vervollkommnenden Spuren auf dem Lebensweg: Texte zum Seufzen, Träumen, Knutschen, Lachen und Weinen – für Liebende und solche, die es werden wollen.

Auf Messers Schneide – Die Sache mit der Liebe

Genre: Romantisch-fröhliche Liebeslesung.
Länge: 45-60 Minuten (auch als Version 75 Minuten mit Pause buchbar)